"Satori" - Lebensberatung mit Heilenergien und Kartenlegungen
"Satori"  - Lebensberatung mit Heilenergien und Kartenlegungen

Wie distanzierst du dich von toxischen Menschen

 

 

wie du lernst dich von toxischen Menschen zu distanzieren.. Gleichzeitig ist das eine wundervolle Beitrag um herauszufinden, wo wir selbst in diese Toxische Muster feststecken..
Eine Beitrag aus meinem Homepage für euch. Besonders in dieser Zeit wo viel gerade im Außen geschieht.
Love you
Jessy
 
Es gibt Menschen, in deren Gegenwart wir uns einfach nicht wohl fühlen. Das ist völlig normal; schließlich können wir nicht jeden sympathisch finden. Bei toxischen Menschen geht das aber noch viel weiter: Diese Persönlichkeiten sorgen absichtlich dafür, dass sich die Menschen um sie herum schlecht fühlen. Leider ist das für viele oft erst auf den zweiten Blick erkennbar.
Der Umgang mit toxischen Persönlichkeiten ist entsprechend schwierig. Es ist nicht immer möglich, sie ganz zu vermeiden. Deshalb möchten wir dich mit den wichtigsten Tipps für den Umgang mit ihnen vertraut machen.
 
Was sind toxische Menschen?
Toxische Menschen sind Menschen, die einen nachweislich negativen Einfluss auf ihr unmittelbares Umfeld haben. In ihrer Gegenwart fühlst du dich schlecht, falsch und minderwertig. Außerdem lügen und manipulieren toxische Menschen oft absichtlich, um sich persönliche Vorteile zu verschaffen. Sie stellen sich selbst ins Rampenlicht und kennen keine Skrupel oder Scham.
Du kannst toxischen Menschen in fast jedem Bereich des Lebens begegnen. Sie können Arbeitskollegen, Partner, vermeintliche Freunde oder sogar Familienmitglieder sein. Charakteristisch ist die subtile psychische Gewalt. Subtil, weil sie meist nicht offensichtlich ist. Toxische Personen handeln sehr geschickt.
Emotionaler Missbrauch wird oft beobachtet. Dabei setzt die toxische Person die Persönlichkeit sowie die Wünsche ihres Opfers herab, bringt es absichtlich in der Öffentlichkeit in Verlegenheit oder "bestraft" Streitigkeiten mit dem Entzug von Zuneigung. In extremen Fällen wird das komplette Selbstvertrauen untergraben. In diesem Fall sprechen wir vom sogenannten "Gaslightning".
 
Toxische Menschen erkennen:
 
die häufigsten Anzeichen und Merkmale
Toxische Menschen leiden oft selbst unter starken Minderwertigkeitskomplexen, die sie auf destruktive Weise zu kompensieren versuchen. Indem sie andere herabsetzen, versprechen sie sich eine Steigerung ihres eigenen Selbstwertgefühls.
 
Wie bereits erwähnt, sind toxische Menschen jedoch nicht immer leicht zu erkennen. Deshalb solltest du auf jeden Fall auf die folgenden Anzeichen achten:
 
Unberechenbarkeit
Geradliniges Verhalten ist etwas, das toxische Menschen nicht beherrschen. Sie sind launisch und wankelmütig in ihren Entscheidungen. Was gestern noch eisern geschworen wurde, kann morgen schon längst nicht mehr wahr sein. Eine toxische Person kann schwören, etwas Bestimmtes nie zu tun und es trotzdem tun. Dementsprechend ist es für sie fast unmöglich, Versprechen zu halten oder Geheimnisse zu bewahren.
Einfach ausgedrückt: Auf toxische Menschen kann man sich nicht verlassen. Das beweisen sie immer wieder aufs Neue.
Ständig Aufmerksamkeit ohne Gegenleistung einfordern
Toxische Menschen wollen immer im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Sie verlangen von ihrem Umfeld bedingungslose Unterstützung, ohne diese jemals zu erwidern. Wenn eine toxische Person anruft oder vor der Tür steht, um dich um Hilfe zu bitten, erwartet sie, dass du sofort alles andere für sie fallen lässt. Wäre der Fall jedoch umgekehrt, würde er dich vertrösten. Schließlich dreht sich die Welt nur um ihn.
 
Ständig nach Aufmerksamkeit zu suchen, kann ein Anzeichen für eine narzisstische Persönlichkeitsstörung sein. In der Tat sind viele toxische Menschen narzisstisch veranlagt.
 
Ständiges Drama
Toxische Menschen fühlen sich in dramatischen Situationen besonders wohl. Sie scheinen Dramen magisch anzuziehen. Natürlich erwarten sie, dass ihre Mitmenschen sich ihnen anschließen.
Manche gehen sogar so weit, dass sie absichtlich Krisen in ihrem Leben herbeiführen, um sich der Aufmerksamkeit und des Mitgefühls ihrer Mitmenschen sicher zu sein. Dabei wird in Kauf genommen, dass auch Unbeteiligte emotional verletzt werden. Toxische Menschen sind nur an ihrem großen Auftritt interessiert. Rücksichtnahme ist für sie ein Fremdwort.
 
Manipulation
Um zu erreichen, was sie wollen, verdrehen toxische Menschen die Wahrheit zu ihren Gunsten. Sie fügen Details hinzu oder lassen wichtige Fakten unter den Tisch fallen, um andere Menschen zu beeinflussen und so ihre eigenen Ziele zu verwirklichen. Manchmal verstricken sie sich aber auch in Widersprüche.
Wenn du immer häufiger solche Dinge bemerkst, solltest du wachsam sein. Möglicherweise wirst du manipuliert. Gezielter Druck ist ebenfalls typisch für toxische Menschen: "Wenn du nicht xy tust, werde ich sehr enttäuscht von dir sein.
 
Alles ist negativ
Aus allen Banalitäten entsteht ein Problem, aber toxische Menschen sind nicht an einer Lösung interessiert. Sie sind viel mehr daran interessiert, eine negative Stimmung in ihrer Umgebung zu erzeugen. Im Berufsleben kann dies dazu führen, dass ganze Projekte ins Stocken geraten oder sogar scheitern.
 
Wie man mit toxischen Menschen umgeht:
 
5 hilfreiche Tipps
Es ist nicht immer möglich, den Kontakt mit toxischen Menschen vollständig zu vermeiden. Um dich aber psychisch vor dem negativen Einfluss zu schützen, können dir die folgenden fünf Tipps helfen:
 
1. Ruhig bleiben
Zugegeben, das ist oft leichter gesagt als getan. Mach dir aber klar, dass toxisches Verhalten nicht gegen dich persönlich gerichtet ist. Toxische Menschen nutzen ihre Manipulationsstrategien, um sich selbst besser zu fühlen. Sie können nicht anders und behandeln jeden auf diese Weise. Mit dir ist alles in Ordnung!
 
2. Sprich das Verhalten an
Toxische Menschen sind oft beratungsresistent. Es kann jedoch hilfreich sein, deine Beobachtungen anzusprechen und eine klare Position zu beziehen: "Ich will nicht so behandelt werden. Bitte unterlasse es, xy zu tun."
 
3. Zeige mögliche Konsequenzen auf
Bemerkst du, wie ein Kollege oder eine Kollegin massiv intrigiert oder Projekte absichtlich behindert? Dann lass sie/ihn wissen, dass du über ihr/sein Verhalten Bescheid weißt und die nötigen Maßnahmen ergreifen wirst, wenn sie/er nicht aufhört. Das könnte zum Beispiel bedeuten, dass du dich an deinen Vorgesetzten wendest.
 
4. Bleib nicht allein
Du bist sicher nicht die einzige Person, die unter den Machenschaften einer giftigen Person gelitten hat. Teile deine Erfahrungen mit anderen, die auch betroffen sind. Das wird dir helfen, verlorenes Selbstvertrauen zurückzugewinnen. Es liegt nicht nur an dir!
 
5. Brich den Kontakt ab - wenn möglich
Im Berufsleben ist es kaum möglich, einen toxischen Kollegen dauerhaft zu meiden. In deinem Privatleben kannst du jedoch sehr wohl entscheiden, mit welchen Menschen du dich (nicht) umgeben willst. Auch wenn es schwierig ist: Löse dich von falschen Freunden oder sogar von einem toxischen Partner. Suche dir professionelle Unterstützung, wenn du es nicht allein schaffst.
 
10 Arten von toxischen Menschen, die du um jeden Preis vermeiden solltest
Toxische Menschen verhalten sich nicht alle auf die gleiche Weise. Tatsächlich lassen sich zehn verschiedene Typen unterscheiden:
 
1. der Klatschliebhaber
Der Klatschliebhaber ergötzt sich am Unglück anderer und gibt jedes Missgeschick brühwarm weiter. Das führt dazu, dass sich die Person noch schlechter fühlt. Ein wenig Klatsch und Tratsch kann normal sein und sogar Spaß machen. Zu viel davon vergiftet jedoch die Umgebung.
 
2. der impulsive
Impulsive Charaktertypen neigen zu starken Gefühlsausbrüchen, die zumindest unterschwellig dem Zweck der Manipulation dienen. Sie benutzen andere Menschen als "Mülleimer" für ihren seelischen Ballast. Da sie oft Mitleid erregen, ist es nicht so einfach, solche Menschen in ihre Schranken zu weisen.
 
3. Das Opfer
Ähnlich wie der impulsive Charaktertyp zieht der Opfertyp andere Menschen absichtlich in sein eigenes Leid hinein. Jede Banalität wird zu einem Problem, ständig befinden sich solche Menschen in einer Lebenskrise. Dabei wollen sie eigentlich gar nicht geholfen werden, sondern nur Aufmerksamkeit erregen.
 
4. Der egoistische Mensch
Egoistische Charaktertypen sind nicht daran interessiert, tiefe emotionale Beziehungen aufzubauen. Sie benutzen andere (unsichere) Menschen, um ihr Selbstwertgefühl aufzubauen. Innerhalb einer Freundschaft oder Partnerschaft hat die andere Partei oft das Gefühl, völlig unwichtig und entbehrlich zu sein.
 
5. Der Manipulator
Manipulatoren versuchen, die Freundschaft und das Vertrauen anderer Menschen zu gewinnen, um sich selbst Vorteile zu verschaffen. Da sie dabei sehr geschickt vorgehen, sind sie nicht leicht zu entlarven. Grundsätzlich handelt der Manipulator jedoch nie uneigennützig. Wenn er dir einen Gefallen tut, erwartet er dafür eine Gegenleistung.
 
6. der Neider
Neidische Menschen können es nicht ertragen, wenn jemand anderem etwas Positives widerfährt. Deshalb versuchen sie immer, die Erfolge anderer klein zu reden. Wenn ihnen selbst etwas Gutes widerfährt, wissen sie es nicht zu schätzen. Sie konzentrieren sich immer auf all die Dinge, die ihnen fehlen, anstatt dankbar für das zu sein, was sie haben.
 
7. der Pessimist
Sobald der Pessimist den Raum betritt, kippt die Stimmung ins Negative. Er steckt andere Menschen mit seinen pessimistischen Ansichten regelrecht an. Der Pessimist versteht es, aus einer Mücke einen Berg zu machen und andere zu entmutigen.
 
8. Der Schurke
Bösartige Charaktertypen blühen auf, wenn sie anderen Menschen seelischen Schmerz zufügen können. Sie ziehen eine tiefe innere Befriedigung aus dem Leid, das sie verursachen. Sie verlieren schnell das Interesse an Menschen, bei denen sie keinen Erfolg haben.
 
9. der Bewerter
Beurteilende Menschen schauen auf alles herab, von dem sie glauben, dass es von der Norm abweicht. Sie geben dir das Gefühl, dass deine Träume und Ziele lächerlich sind. Sie halten dich absichtlich nieder. Wenn du ihnen von einem Missgeschick erzählst, verurteilen sie dich dafür.
 
10. Die Arroganten
Arrogante Charaktertypen sind sehr von sich eingenommen. Empathie liegt ihnen fern. Mit ihrem Verhalten kaschieren sie jedoch ihre eigenen Unsicherheiten, derer sie sich oft nicht einmal bewusst sind. Arrogante Charaktertypen sehen auf ihre Mitmenschen genauso herab, wie der verurteilende Typ. Giftige Menschen loslassen: So gelingt es
 
Im Grunde sollte der Sachverhalt klar sein: Wenn eine Person dir schadet, entferne sie aus deinem Leben. Leider ist das in der Praxis nicht so einfach. Das gilt vor allem, wenn Gefühle im Spiel sind.
 
Trotzdem sollte dein Selbstwertgefühl immer im Vordergrund stehen. Wenn dein Partner dich nicht wertschätzt und auch Gespräche nichts ändern, ist das Ende der Beziehung ohne Alternative.
 
Der erste Schritt ist, sich einzugestehen, dass du in einer toxischen Beziehung gefangen bist. Woran du eine toxische Beziehung erkennst und wie du dich aus ihr befreien kannst, erfährst du in unserem Fachartikel zum Thema "Toxische Beziehung".
 
Interessant zu wissen: Laut einer Parship-Umfrage aus dem Jahr 2021 gaben rund 36 Prozent der Befragten an, schon einmal in einer toxischen Beziehung gewesen zu sein.
 
Fazit
Toxische Menschen vergiften die Atmosphäre, wo immer sie auftauchen. Sie sorgen absichtlich dafür, dass sich ihre Mitmenschen schlecht, hoffnungslos und manchmal sogar wertlos fühlen. Aus diesem Grund solltest du dich, wenn möglich, von toxischen Menschen distanzieren. Wenn das nicht möglich ist, versuche, die Angriffe nicht zu persönlich zu nehmen. Bleib bei dir selbst, deiner Wahrheit und deinen Werten.
 
Toxische Menschen können oft nicht aus ihrer Haut heraus. Es ist wichtig, dass du nicht zulässt, dass sie dich verunsichern. Aber wie solltest du dich verhalten, wenn du dich in einer Beziehung mit einer toxischen Persönlichkeit befindest? Wie bereits erwähnt, besteht der erste und wichtigste Schritt darin, dir das einzugestehen. Das ist nicht immer einfach, wenn Liebe im Spiel ist.

Satori Heilpraxis und World of Cards

 

Tel: +4915117277293

Info@satori-reiki.de

Montag - Freitag17:30 - 20:30
Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie mich per Kontaktformular oder Mail jederzeit erreichen.