"Satori" - Lebensberatung mit Heilenergien und Kartenlegungen
"Satori"  - Lebensberatung mit Heilenergien und Kartenlegungen

Die Kunst des Betens

Warum beten?

 

Seit Anbeginn der Menschheit, ist das Beten ein Bestandteil unserer Existenz. Jedoch wissen die wenigsten, was ein Gebet ist aber vor allem wie man wirklich betet.

Wichtig ist, dass wir uns bewusst machen, das alles was wir benötigen in uns vorhanden ist und wir jederzeit Zugang zu diesen Ressourcen erhalten.

Die Kunst des Betens liegt darin, nicht zu bitten, den bitten beinhaltet bereits die Energie des Mangels.

Wir können um Schutz bitten, um Heilung oder um Reinigung, jedoch die Bitte um Geld, um Macht, um einen besseren Arbeitsplatz, ein/e Mann/Frau, der/die uns liebt ist bereits eine Bitte um etwas, was uns fehlt. Das heißt wir haben das worum wir bitten nicht und das erzeugt die Energie des Mangels.

Die richtige Kunst des Betens besteht darin, dass wir uns klar machen, dass alles was wir benötigen vorhanden ist . . . nur ist dies uns nicht bewusst.

Die Macht des Betens besteht darin, zu danken, dass uns das was wir benötigen zur Verfügung gestellt worden ist und damit diese Ressourcen zu aktiveren.

Einige Beispiele:

Ich danke, dass ich Gesund bin.

Ich danke dir, dass du mich zu einer neuen Arbeit führst, wo ich meine Berufung in Liebe ausüben darf und dabei gut verdiene.

Ich danke, dass mein Konto immer Gedeckt ist, um alle meine Rechnungen zu begleichen und unsere Bedürfnisse zu befriedigen.

Ich danke, dass mein Auto einwandfrei funktioniert und mich Heil und gesund an meine Ziele bringt.

In diesen Gebeten sind bereits sehr viele positive Energien vorhanden.

Der Kunst des Betens besteht darin zu glauben und zu wissen, dass alles was wir benötigen bereits vorhanden ist. Dankbarkeit ist der erste Schritt zum Glück und somit zur Fülle.

Wenn wir Dankbar sind für alles was wir haben, senden wir positive Energie aus und dadurch entsteht Fülle und somit wird uns auch mehr von diesen Energien zur Verfügung gestellt.

Wichtig ist, dass jederzeit das Gleichgewicht zwischen Nehmen und Geben hergestellt wird.

Jemand der nur gibt in dem Glauben er verdient es nicht zu nehmen oder es wäre nicht richtig zu verlangen, der wird immer ausgebeutet und ausgenutzt werden und fühlt sich am Ende nur erschöpft.

Jemand der nur nimmt, der wird immer mehr wollen, denn egal was er erhält, es wird seine Bedürfnisse nie erfüllen, denn er gibt nicht zurück.

Auch hier gibt es Regeln die beachtet werden müssen.

„Wenn wir geben, müssen wir uns darüber im Klaren sein, dass unsere Absichten rein sind und keine Bedingungen an das Geben geknüpft sind, denn sonst wird das Gleichgewicht wieder zerstört. Nur wer bedingungslos gibt ohne etwas zu erwarten wird auch bedingungslos erhalten ohne zu fragen!!“

Ich hoffe in diesem Sinne einigen auf Ihren Weg von Mangel in die Fülle behilflich gewesen zu sein.


Liebe und Licht

Priyam

Satori Heilpraxis,

Hauptstrasse 28
54523 Hetzerath

 

Tel: 0151 17277293

 

Info@satori-reiki.de

Dienstag, Mittwoch, Freitag17:30 - 22:00
Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie mich per Kontaktformular oder Mail jederzeit erreichen.