"Satori" - Lebensberatung mit Heilenergien und Kartenlegungen
"Satori"  - Lebensberatung mit Heilenergien und Kartenlegungen

5 Tipps zum Aufspüren körperlicher Schmerzen

 

 

 

Wie ich schon sagte, ist es eine Herausforderung, mit körperlichen Schmerzen umgehen zu können, und es ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, die du auf dem spirituellen Weg entwickeln kannst. Es geht nicht darum, drei Stunden lang mit Rückenschmerzen zu meditieren. Das hat nur selten einen Sinn, und meistens ist es das Ego, das deinem Körper eine Idee aufzwingt und versucht, etwas zu erreichen. Körperliche Schmerzen auf dem spirituellen Weg zu heilen bedeutet, wirklich zu verstehen, wo der Schmerz in deinem Körper ist und was er dir sagen will. Das geschieht, ohne dass du versuchst, den Schmerz zu verändern. Du lässt ihn einfach zu und erlaubst den Dingen, sich zu entfalten. Deshalb hier einige Tipps, wie du die wahre Quelle eines körperlichen Schmerzes ausfindig machen kannst:

 

1) Bleib ruhig sitzen. 
Sich zu bewegen und viel zu tun, hält den Körper zu sehr auf Trab, als dass wir viel wahrnehmen könnten. Oft verschlimmern sich dadurch die körperlichen Schmerzen und andere Teile deines Körpers werden stärker belastet, weil sie die tiefere Schmerzquelle kompensieren.

 

2) Nimm dir Zeit. Geduld ist das A und O. Denke daran, dass viele dieser Schmerzen dich wahrscheinlich schon seit Jahren begleiten. Es ist unwahrscheinlich, dass eine halbe Stunde Meditation ein körperliches Problem von heute auf morgen löst, gerade dann, wenn du dich mental und emotional mit dem Thema auseinandergesetzt hast.

 

3) Arbeite dich durch die äußeren Schichten. 
Lass dich nicht von der ersten oder lautesten Quelle des Schmerzes in deinem Körper täuschen. Dein Körper ist miteinander vernetzt. Der erste oder scheinbar schlimmste Schmerz kann einfach die Stelle sein, die einen anderen Schmerz oder einen Mangel an körperlicher Ausrichtung am stärksten kompensiert hat. Nutze diesen ersten Schmerz als Anfang des Fadens, um ihm tiefer zu folgen.

 

4) Entspanne dich in den Schmerz hinein. 
Das ist soooo wichtig, und es kann soooo schwer sein. Es ist unlogisch, sich in den körperlichen Schmerz hinein zu entspannen, aber es ist wichtig, damit du keine Spannung auf den Schmerz aufbaust, der gerade auftaucht. Die Entspannung hilft dir, die Wechselwirkungen zwischen dem Schmerz und deinem Körper besser zu erkennen und tiefer zu gehen.

 

5) Bringe die Berührung in die tiefste Schicht, die du gefunden hast. 
Das muss nicht immer die tiefste Schicht des Schmerzes sein, aber die Berührung kann ein guter Weg sein, um deine Aufmerksamkeit zu fokussieren. Wenn du hier angekommen bist, atme und lass los. Atme und lass los. Erinnere dich an Schritt Nummer zwei. Das kann einige Zeit dauern.

 

 

Das Erwachen der körperlichen Erkenntnis


In einem solchen Heilungsprozess fangen wir an, dieses Haus, in dem wir unser ganzes Leben verbringen, wirklich zu schätzen und seine Weisheit zu erkennen. Wenn du ein Problem ausfindig gemacht hast, kann es einige Zeit dauern, bis sich das Problem von selbst löst. Es ist der Körper, und der Körper lebt in der Welt der Dualität. Manche Probleme können sich sofort auflösen. Bei manchen ist das nicht der Fall und es kann sein, dass du den Umgang mit deinem Körper in deinem Alltag ändern musst, um die Heilung voranzutreiben. Vor allem aber möchte ich dich ermutigen, den Schmerz zuzulassen, damit er sich offenbaren kann. Erlaube dir, ihn ganz zu fühlen, und schau, was passiert. Was sagt dein Körper? Jetzt, wo du angekommen bist, ist eine neue Ebene des Zuhörens erforderlich. Du kannst nicht vor dem Schmerz weglaufen. Das brauchst du auch nicht. Er wird sich von selbst lösen. Das ist die Fähigkeit der natürlichen Selbstheilungskräfte deines Körpers.

 

 

Die Tiefe der körperlichen Befreiung

 


Der einfachste Weg aus dem körperlichen Schmerz ist der Weg durch ihn hindurch. Es ist so wichtig, den Schmerz zu spüren und ihn anzuerkennen. Dann löst sich etwas. Manchmal ist es eine Erinnerung an einen vergangenen Schmerz oder ein persönliches Vergehen, die in deinem Körper steckt. Manchmal ist es einfach nur die Tatsache, dass dein Körper durch die gebückte Haltung vor dem Computer aus dem Gleichgewicht geraten ist und dir jetzt sagt, dass du dich auf die Ergonomie konzentrieren sollst. Manchmal ist es die Art und Weise, wie du dein Herz versteckt hast - hängende Schultern und eine gekrümmte Brust - und das hat zu allen möglichen Rückenschmerzen geführt. Was auch immer du entdeckst, die bewussten Veränderungen, die du nach einer Entdeckung vornehmen wirst, werden höchstwahrscheinlich körperlicher Natur sein. Sie erfordern körperliche Maßnahmen, denn so verhält sich der Körper. Er kümmert sich nicht um Emotionen und Gedanken; er will eine kleine bewusste Handlung.

 

Und ein wenig absichtliches Handeln kann viel bewirken. Wenn nicht gerade etwas völlig aus dem Ruder läuft (z. B. wenn du dich dein ganzes Leben lang von Chips und Eiscreme ernährt hast und deine Ernährung radikal umstellen musst), müssen die körperlichen Veränderungen nicht unbedingt groß sein. Umgekehrt ist die Leichtigkeit und Offenheit, die wir in unserem Körper spüren, wenn wir körperlich loslassen, unverkennbar. Das ist eine der ausgeprägtesten Befreiungen, die wir auf dem spirituellen Weg spüren können.

 

Ein entspannter, flexibler Körper


Ein Körper, der in Frieden und frei von Schmerzen ist, ist voller Leichtigkeit und Flexibilität. Es kann sein, dass sich Probleme so tief lösen, dass Teile deines Körpers sofort wieder flexibel werden. Es hängt einfach von der Art des Problems ab und davon, was in diesem Körperteil festgehalten wurde. Wie ich schon sagte, solltest du im Allgemeinen nicht erwarten, dass sich dein Körper über Nacht großartig verändert. Das gilt vor allem für chronische Schmerzen, die durch ein Problem verursacht werden, das du schon dein ganzes Leben lang mit dir herumträgst. Aber manchmal verschwinden sie sehr schnell, und das ist ein wahres Geschenk. Wenn du diese Art der körperlichen Befreiung schon einmal erlebt hast, weißt du, wovon ich spreche.

 

Das Tolle an körperlichen Entlastungen ( oder irgendeinem Teil von uns) ist, dass wir mit dem Problem oder dem Teil des Problems fertig sind. Wir müssen uns nicht mehr damit befassen. Aber wenn wir gesünder und unversehrter werden, werden andere Teile unseres Körpers, die nicht unversehrt sind, in ein neues Licht gerückt. Bei einem spirituellen Erwachen kann es so aussehen, als würde die Befreiung nur sehr kurz andauern, bevor das nächste Problem auftaucht. Die wütende Flut des Erwachens wartet nicht gerne, wie es aussieht.

 

Aber jedes Mal, wenn du ein körperliches Problem loslässt, wird der Körper entspannter und offener. Das schafft einen sehr entspannten Raum, in dem wir mit der Welt interagieren können, und das kann erstaunliche Auswirkungen darauf haben, wie wir mit anderen interagieren, wie wir andere berühren, wie wir Berührungen empfangen und wie wir uns selbst berühren. Es wirkt sich auf unsere Essensauswahl, unsere Schlafgewohnheiten und so ziemlich jeden anderen physischen Teil unserer spirituellen Reise aus. Ein friedlicher, schmerzfreier Körper macht dieses Leben zu einer absoluten Freude, und deshalb ist dieser Teil unserer spirituellen Heilung - der ziemlich herausfordernd sein kann - eine der größten Belohnungen, die wir als Mensch je erfahren können.

 

Satori Heilpraxis und World of Cards

 

Tel: +4915117277293

Info@satori-reiki.de

Montag - Freitag17:30 - 20:30
Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie mich per Kontaktformular oder Mail jederzeit erreichen.